Dame

Dieses Spiel funktioniert so ähnlich wie das Brettspiel Dame, wobei die Mitspieler die Figuren sind. Es stehen sich zwei gleich große Gruppen gegenüber. Das Ziel ist es, die Seite der anderen Gruppe zu erreichen.
Die beiden Gruppen wechseln sich mit „ziehen“ ab. Ein Zug besteht aus einem beidfüßigen Hüpfer eines Mitspielers. Kann einer nach einem Hüpfer einen gegnerischen Spieler berühren, ist dieser „geschmissen“ und muss raus. Hüpft man unsauber und landet nicht mit beiden Füßen gleichzeitig oder macht noch einen Schritt danach, ist man ebenso draußen. Hüpfen zwei aus der gleichen Manschaft im selben Zug, bevor die anderen dran waren, müssen beide raus.
Schafft es einer die andere Seite zu erreichen, hat seine Gruppe gewonnen.

Die eigentliche Schwierigkeit bei diesem Spiel ist, dass nicht gesprochen werden darf!

Advertisements

Dartscheibe

Man malt eine Dartscheibe auf und unterteilt diese in verschiede Teile (wie bei einem Kuchen). Jeder dieser Teile steht für ein Thema wie Gruppe, Verpflegung, Leitung, Unterkunft, Spaß… Die Teilnehmer können nun, je nach dem wie sehr ihnen die einzelnen Sachen gefallen haben, ein Kreuz setzen. Umso näher in der Mitte, umso besser war´s.

Unterstreichen

In der Auswertungsrunde soll jeder sagen, was einem spontan einfällt und das Wichtigste mit einem Stift imaginär in der Luft unterstreichen.

Tücher

Man lässt ein grünes und ein rotes Tuch rumgehen. Jeder der möchte, darf zu dem Grünen sagen, was ihm gefallen hat und zu dem Roten, was nicht.