Polizist und Ganove

Bei diesem Fangspiel gibt 2-3 Polizisten, deren Aufgabe es ist, die restlichen Ganoven zu fangen. Ist ein Ganove gefangen, muss er ins Gefängnis (ein bestimmter Platz am Rand des Spielfeldes). Aus diesem Gefängnis können die Ganoven jedoch ausbrechen, wenn sie mindestens zu zweit sind. Sie halten sich an den Händen und können mit weiteren Ganoven“ketten“ eine größere Kette bilden. Einmal an der Hand genommen, dürfen sie sich erst wieder loslassen, wenn sie einen geschlossenen Ring um den Polizisten bilden. Sobald sie den Polizisten so eingekreist haben, sind sie wieder frei und der Polizist kann sie wieder fangen. Das Spiel ist aus, wenn kein Ganove mehr frei ist, sondern im Gefängnis ist oder in einer Kette gebunden.

Advertisements

Balance und Äquilibristik beim Circus Pimparello